Fullscreen 360°

Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit (Master)

Das Studienangebot wendet sich vor allem an Bachelorabsolventinnen und Bachelorabsolventen der Archäologien Europas, der Prähistorischen Archäologie und der Vor- bzw. Urgeschichte. Ziel ist es, die Studierenden auf der Basis ihres vertieften Grundlagenwissens aus dem Bachelor-Studium in verschiedene Forschungskontexte des Faches einzuführen, mit aktuellen Forschungsfragen zu konfrontieren und Anregungen zur eigenständigen Forschungsarbeit zu geben.

Das Studienangebot vermittelt die relevanten Methodenkompetenzen, die zu eigenständiger wissenschaftlicher Betätigung befähigen. Die Archäologie ländlicher und städtischer Siedlungen, die Burgenforschung, die Keramikforschung und die Gräberarchäologie bilden besondere Schwerpunkte in Forschung und Lehre. Als Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit wird die archäologische Disziplin bezeichnet, die Erkenntnisse über das Mittelalter aus Boden- und Baubefunden sowie den bei Ausgrabungen und Bauuntersuchungen gewonnenen Hinterlassenschaften gewinnt. Dabei werden Schrift- und Bildquellen in die Forschungstätigkeit mit einbezogen. Das Angebot ist auch eng mit der Kunst- und Architekturgeschichte, der Geographie sowie der Mittelalterlichen Geschichte verknüpft.

Zum Studienangebot:
Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit M.A. (45/75 LP): www.uni-halle.de/+arcmm

Weitere Informationen zum Institut:
Institut für Kunstgeschichte und Archäologien Europas: www.ikare.uni-halle.de

Events

Keine Sprechstunden mehr

Filme